ZUCKER …

Trotz der schlechten Presse ist Zucker ein lebenswichtiger Nährstoff in der Ernährung Ihres Pferds … und das ist eine TATSACHE!

Zucker ist ein natürlicher Bestandteil der Ernährung des Pferdes und Pferde können ihn sehr effizient verdauen. Tatsächlich ist Glukose – Blutzucker – lebenswichtig, da es die einzige Energiequelle ist, die das Gehirn nutzen kann.

Gras ist die wichtigste Zuckerquelle in der Ernährung des Pferdes und enthält normalerweise 20 % Zucker in der Trockenmasse (TM). Ein typisches 500 kg Pferd frisst an einem einzigen Tag 50 kg frisches Gras (circa 10 kg TM). Das entspricht circa 2000 g Zucker – und das sind ganze zwei Packungen.

Horslyx ist das Äquivalent zur Multivitamintablette für Menschen. Wir verwenden Melasse als einen wohlschmeckenden Träger für die umfassende Zusammensetzung aus Vitaminen, Mineralien und Spurenelement. Bei einer sachgemäßen Einführung stellt Horslyx eine sichere Methode der Gewährleistung dar, dass Ihr zu Hufrehe neigendes oder übergewichtiges Pferd die notwendigen Nährstoffe zur Beibehaltung einer optimalen Gesundheit und Immunität erhält.

Wenn ein 500 kg Pferd in einem Zeitraum von 24 Stunden 250 g Horslyx zu sich nimmt = 82,5g Zucker = 16,5 Esslöffel Zucker (beachten Sie bitte, dass es – anders als beim Füttern eines Eimers Hartfutter – häufiger geringere Mengen verzehrt!).

Übertragen auf den Menschen entspricht dies der Einnahme der nachstehenden Menge in einem Zeitraum von 24 Stunden:

Ihr Gewicht Ihre entsprechende Ration Horslyx in Gramm Zucker Ihre entsprechende Ration Horslyx in Esslöffel Zucker
100 kg (15st 11 lb) 16.5g 3 ½ EL
50 kg (7st 12lb) 8.25g 1 ½ EL

Natürlich vorkommender Zucker in Ihrer Ernährung:
1 x 200 ml Glas Orangensaft = 20 g Zucker = 4 EL
1 Apfel = 15 g Zucker = 3 EL

Wussten Sie?

Dass die Verbrauchsrate der Schlüssel zu einer effizienten Verdauung ist? Wenn ein Pferd freien Zugang zu Horslyx hat treten bei dem Pferd seltener Blutzucker-Spitzen auf, als bei der Fütterung von Würfeln/Mischungen im Futtertrog.

Warum Sie sich nicht allein auf Weiden und Raufutter verlassen können

Das heutige Weideland ist weit von den nährstoffreichen Weiden entfernt, die den Vorfahren unserer Pferde zur Verfügung standen. Gras, Heu und Heulage können einen Mangel an vielen lebenswichtigen Nährstoffen aufweisen, die zur Aufrechterhaltung einer optimalen Gesundheit Ihres Pferdes von grundlegender Bedeutung sind.

Horslyx Grazing Chart German1

Für eine genaue Berechnung der Menge von Mineralien und Spurenelementen im Futter Ihres Pferdes empfehlen wir, Ihre Weide, Ihr Heu und Ihre Heulage professionell analysieren zu lassen.

Wussten Sie?

Dass jedes Produkt von Horslyx Biotin, Methionin und Zink in Chelatform für ein gesundes Hufwachstum enthält.